Versailles Tickets

Das Versailler Anwesen – das königliche Schlossgelände

feature-box_0

Das Kutschenmuseum (die königlichen Stallungen)

Das Kutschenmuseum befindet sich auf der rechten Seite des Hofes, gegenüber dem Schlosseingang. Im Kutschenmuseum machen die Besucher eine Reise in die Vergangenheit und sehen die von Louis-Philippe geschaffene Galerie mit einer wertvollen Sammlung von Kutschen, Schlitten, Autos und Pferdegeschirren.

Der Eintritt ins Kutschenmuseum ist frei. Es ist kein Eintrittsticket erforderlich.

feature-box_1

Das Schloss

Das Château de Versailles ist eines der angesehensten Denkmäler der Welt, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe und zum „Monument historique“ ernannt wurde. Mit über 700 Räumen bietet das Schloss Versailles einen Einblick in das Leben der französischen Monarchie in ihren einflussreichsten Jahren, und mit über 60.000 Kunstsammlungen ist Versailles eine Ode an fünf Jahrhunderte französischer Geschichte.

Zu den Räumen im Schloss zählen die großen Gemächer des Königs und der Königin, der Spiegelsaal, das Geschichtsmuseum, die Schlachtengalerie, die königliche Kapelle, die königliche Oper, das Innere Appartement des Königs sowie die Appartements des Dauphins und der Dauphine. All diese Bereiche können im Schloss besichtigt werden und sind für Besucher leicht zugänglich.

feature-box_2

Das Anwesen von Marie Antoinette

Abseits der königlichen Angelegenheiten und Belange des Hofes ließen die Könige von Versailles in der Nähe des Schlossparks einige Privaträume erbauen. An den Petit Parc angrenzend liegt das Landgut Trianon, in dem sich die Schlösser Grand Trianon und Petit Trianon, der Weiler der Königin sowie verschiedene Ziergärten befinden.

Das Anwesen steht vielleicht am engsten mit Königin Marie Antoinette in Verbindung, die herrliche Landschaftsgärten um den von Häusern umgebenen Weiler in Auftrag gegeben hatte.

feature-box_3

Das große Trianon

Das große Trianon ist ein einzigartiges architektonisches Gebäude, das König Ludwig XIV. als Privatresidenz nutzte, um Zeit mit Madame de Maintenon zu verbringen. Ursprünglich wurde es wegen der rosa Marmorplatten, die die eleganten Fassaden des Palastes schmückten, „Marmor-Trianon“ genannt.

Das kleine Trianon war ein neoklassizistisches Meisterwerk, das für König Ludwig XV. gebaut wurde. Die königliche Residenz zeigt, mit welcher Begeisterung sich der König für die botanischen Wissenschaften interessierte – er wollte ein Zuhause inmitten der Gärten haben, in denen er so viel Zeit verbrachte.

feature-box_4

Die Garten- und Parkanlagen

Das Château de Versailles erstreckt sich über ein 800 Hektar großes Gelände, das mit weitläufigen Gärten, Musikbrunnen, Orangerien, Pattressen und mehr versehen ist. Die Gärten wurden vom berühmten Architekten André Le Nôtre entworfen und sind so beeindruckend wie das Schloss selbst.

Die mit Skulpturen, Hainen und Brunnen versehenen Gärten spiegeln die Ästhetik des französischen Königshauses wider. Besonders spektakulär sind die Gärten im Frühjahr und an den Wochenenden, wenn Hunderte von historischen Brunnen zu den Klängen der Barockmusik zum Leben erwachen.

Versailles-Tickets

Schloss Versailles: Einlass mit Audioguide
Tour durch das Schloss Versailles mit Schnelleinlass und Audioguide
Schloss Versailles: Komplettzugang mit Audioguide
Schloss Versailles: Schnelleinlass mit VIP-Pass und Audioguide
Geführte Tour durch das Schloss Versailles mit Schnelleinlass