Versailles Tickets

Die Versailler Gärten

Die Versailler Gartenanlage zählt zu den größten und prächtigsten Gärten der Welt und ist ein wahres Kunstwerk für sich. Sie wurde im Jahr 1661 im Auftrag von Ludwig XIV. errichtet und vom berühmten Landschaftsgestalter André Le Nôtre entworfen. Die Gärten wurden als ebenso wichtig wie das Schloss selbst angesehen, sodass ihre Fertigstellung über 40 Jahre dauerte. Für diese monumentale Aufgabe wurden Sümpfe und Glasflächen gerodet sowie große Bodenflächen umgegraben, um Blumenbeete, Brunnen, die Orangerie und die Kanäle anzulegen. Für den Bau der Gartenanlagen wurden Bäume aus ganz Frankreich herbeigeschafft, und Tausende von Arbeitern waren nötig, um die Gartenlandschaft ins Leben zu rufen.

Die mit Wegen, Brunnen, Skulpturen, Parterres und Hainen versehenen Gärten bieten einen spektakulären Anblick, der die französischen Verzierungen und Designs des 17. Jahrhunderts aufweist.

Die Parterres und Wege

feature-box_0

Die Gartenseite des Schlosses wird von drei großen Parterres geziert: das nördliche Parterre, das südliche Parterre und das Wasserparterre. Die drei Parterres bestehen aus Pflanzenbeeten, die in symmetrischen Mustern angelegt sind.

Das Wasserparterre umfasst zwei große rechteckige Wasserbecken, die durch die reflektierten Sonnenstrahlen wunderschöne Lichteffekte erzeugen, die die Außenwand des Spiegelsaals beleuchten.

Das nördliche und südliche Parterre befinden sich am Fuße des Schlosses und sind vom Wasserparterre aus zu sehen. Der Anfang des nördlichen Parterres ist durch zwei Bronzestatuen aus dem Jahr 1688 gekennzeichet: Der Scherenschleifer und die Bescheidene Venus. Ein großes Rundbecken mit dem Pyramidenbrunnen teilt das Gebiet. Der von Charles Le Brun entworfene Brunnen wurde in dreijähriger Bauzeit errichtet und besteht aus drei Reihen von Bleibecken, die von Delphinen, Krebsen und Tritonen gehalten werden.

Das südliche Parterre ist auch als Blumengarten bekannt und über eine kurze Treppe mit jeweils zwei bronzefarbenen Sphinxen an jeder Seite zugänglich. Vom Geländer hat man einen unvergesslichen Blick auf die Orangerie.

Die Orangerie

feature-box_0

Die von Louis Le Vau erbaute Orangerie mit insgesamt 1.055 Bäumen in dekorativen Kisten ist einer der exotischsten Teile der gesamten Versailler Gärten. Hier wachsen die Lieblingsorangenbäume von König Ludwig XIV. sowie Zitronen-, Oleander-, Granatapfel-, Oliven- und Palmenbäume. Die Orangerie kann von den Gemächern der Königin und von den meisten Gemächern des Südflügels aus gesehen werden. Im Zentrum der Orangerie wurde ein kreisrunder Teich angelegt, aus dem sich sechs kompliziert gemusterte Rasenflächen erstrecken. In der Orangerie befindet sich auch eine zentrale Galerie, die über 150 Meter lang ist und eine 13 Meter hohe Gewölbedecke hat. Die Galerie führt direkt zu einem schönen Ziergarten.

Die Wege

feature-box_0

Zu den schönsten Elementen der königlichen Anlage des Château de Versailles gehören die Wege. Sie wurden um zwei Achsen herum (Nord-Süd und Ost-West) angelegt und bieten verschiedene Spazierwege und Pfade.

Die Wasserallee, die auch als Kinderweg bekannt ist, wurde im Jahr 1664 von Le Nôtre entworfen und ist mit 14 schönen Brunnen verziert, die Kinder mit kleinen Wasserbecken, Tritonen und Satyrn darstellen. Die Wasserallee beginnt am Neptunbrunnen, führt am Wasserparterre vorbei und endet bei der Orangerie und dem See der Schweizergarde.

Der Königsweg ist ein breiter, steiler Pfad, der vom Amphitheater von Leto aus zum berühmten Apollobrunnen führt. Den Weg zieren Rosskastanien, Eiben, Hainbuchen sowie Skulpturen vom berühmten Barckbildhauer Puget. Die herrliche Gartenanlage lässt sich bei einem Spaziergang durch die schöne Natur am besten erkunden.

Die Skulpturen

feature-box_0

Das Schloss Versailles ist mit 386 Bronze-, Marmor- und Bleiskulpturen das größte Freiluftskulpturenmuseum der Welt. Die Skulpturen stellen verschiedene Themen der Liebe, des Feierns, der Macht und des Ruhmes dar und wurden alle von Ludwig XIV. in Auftrag gestellt. Sie spiegeln die Macht, den Großmut und die Stärke des Königs metaphorisch wider. Ein Hauptthema dieser Kunstwerke ist Apollon: Die Kindheit des Sonnengottes wird im Brunnen von Latona dargestellt, und auch der Drachenbrunnen wurde zu Ehren Apollons errichtet. Dieser Brunnen stellt den Pythondrachen dar, der vom Pfeil des Sonnengottes getroffen wurde.

Als Ludwig XIV. älter wurde, veränderte sich das Thema der Skulpturen – der Fokus lag nun auf der Kindheit. Er bestand darauf, dass „die Kindheit überall sein muss“ und so wurden die Gärten mit Statuen von Kindern ausgestattet, die mit Molchen spielen und auf Delfinen reiten.

Die Werke dieser Sammlung werden unter großem Aufwand gepflegt und erhalten, da jedes Jahr Millionen von Besucher kommen, um die Statuen und Skulpturen von einigen der größten Künstler des 17. Jahrhunderts zu besichtigen.

Die Haine

feature-box_0

Die Haine von Versailles sind kleine Parks in den Wäldern, die mit Springbrunnen, Vasen und Statuen versehen sind. In den größeren Gärten gibt es fünfzehn kleine Haine, die einst als Freiluftsalons dienten. Darunter befinden sich der Hain der Königin, der mit besonderem Augenmerk auf die Tulpenbäume aus Virginia ausgelegt wurde; der Hain des Festsaals, der als Amphitheater im Grünen konzipiert wurde; der Kastanienhain, der mit zwei Reihen aus Kastanienbäumen versehen wurde; und der Hain von Apollons Bad, ein Garten im englischen Stil mit einem See in der Mitte und einem großen künstlichen Felsen mit Kaskaden und einer Grotte.

Zu den anderen Hainen gehören der Girandole-Hain, der Colonnade-Hain, der Hain der Kuppeln, der Enceladus-Hain, der Obelisken-Hain, der Sternenhain, der Hain des Wassertheaters, der Hain der drei Brunnen und der Triumphbogen-Hain. Bei der Restaurierung wurden viele dieser Haine mit neuem gemeißelten Dekor und seltenen Bäumen ausgestattet. Die Haine versetzen die Besucher immer wieder mit ihren mehrstufigen Kaskaden, Marmorrampen, Buchsbaumhecken, Muscheln und Bleivasen in Staunen.

Häufig gestellte Fragen zu den Versailler Gärten

An welchen Tagen sind das Schloss und die Gärten geschlossen?

Das Schloss und die Gärten sind jeden Tag des Jahres für die Öffentlichkeit zugänglich.

Brauche ich ein extra Tickets, um die Versailler Gärten und Brunnen zu besuchen?

Ja, die Tickets für das Schloss und die Gärten müssen separat erworben werden. Standard-Eintrittstickets beinhalten nicht den Zutritt zu den Gärten und Brunnen. Mit dem Pass-Ticket können Sie jedoch das gesamte Anwesen besuchen, einschließlich des Schlosses, der Gärten und der Brunnenshows.

Was ist das Versailles Pass-Ticket?

Mit dem Versailles Pass-Ticket erhalten Sie Zugang zum gesamten Schlossanwesen, d. h. Sie können das Schloss mit einem Audioguide besichtigen und das Trianon, Wechselausstellungen, die Gärten, den Park, das Kutschenmuseum sowie die musikalischen Garten- und Brunnenshows besuchen.

Ab wann kann ich meine Tickets vorbestellen?

Sie können Eintrittstickets für das Schloss Versailles bis zu 3 Monate im Voraus buchen.

Wie lauten die Öffnungszeiten des Versailler Schlosses?

Das Schloss Versailles ist von Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 18:30 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass erfolgt um 17:00 Uhr. Montags, am 25. Dezember sowie am 1. Januar ist das Schlossanwesen geschlossen.

Schloss Versailles-Tickets mit Audioguide

Flexible Eintrittszeiten
Sofortbestätigung
Audioguide
Digitale Tickets
Mehr anzeigen +

Geführte Schloss Versailles-Tour mit Schnelleinlass

Dauer: 90 Minuten
Schnelleinlass
Digitale Tickets
Geführte Tour
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Schloss Versailles-Tour mit Schnelleinlass

Dauer: 90 Minuten
Schnelleinlass
Digitale Tickets
Geführte Tour
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Combo: Palace of Versailles + Louvre Museum Tickets

Mobile Tickets
Mehr anzeigen +

Schloss Versailles: Schnelleinlass-Tickets + Hin- und Rücktransfer

Schnelleinlass
Audioguide
Hin- und Rückfahrt
Digitale Tickets
Kostenlose STornierung
Mehr anzeigen +

Schnelleinlass: geführte Tour von Paris durch das Schloss Versailles und die Gärten

Schnelleinlass
Geführte Tour
Hin- und Rücktransfer
Digitale Tickets
Mehr anzeigen +